Pocket PC Phones

Mit Pocket PC Phones bequemer arbeiten

Das wichtigste in Kürze zusammengefasst

Welcher Manager möchte nicht gerne ein kleines Büro mit sich herum tragen? Mit dem Pocket PC Phone ist das möglich. Der Begriff wurde 2007 vom Hersteller Microsoft mit dem Windows Mobile Phone geprägt. Seitdem hat sich die Arbeitswelt verändert. PPC Phones sind, wie der Name verrät, Minicomputer im Hosentaschenformat. Ursprünglich sollten diese eine Alternative zu den kleinen Taschen-PCs anbieten und wettbewerbssfähiger machen, denn die Technik wird immer kleiner, leistungsfähiger und mehrdimensional. PPC Phones verfügen über leistungsgesteigerte Prozessoren, was sie deutlich von den Smartphones unterscheidet und über einige andere unterstützende Features. Wenn Sie sich in Ihrer Arbeit upgraden wollen, ist der Mini-Computer im Smartphone-Format eine Überlegung wert.

Was macht die PPC Phones besonders?

PPC Phones sind mit einer PDA-Funktion ausgestattet, welches den Datentransfer beschleunigt. Um das Geheimnis der Abkürzung schnell zu lüften: PDA heißt ausgeschrieben “Personal Digital Assistant”, also dein persönlicher digitaler Assistent. Nicht bei jedem PPC Phone ist ein Touchscreen inklusive. Sie verfügen über eine Miniatur- oder sogenannte Qwertz-Tastatur, mit der man schneller längere Texte abtippen kann und erweiterte Multimedia-Funktionen. Dies erspart Zeit und der Anwender kann innerhalb kürzerer Zeit mehr erledigen. Durch optimierte Software ist die Bedienung der Office-Programme und eine Erleichterung im Umgang mit E-Mails und Terminen an die Onlinetätigkeiten gewährleistet. Der Touchscreen kann wie bei dem Smartphone mit dem Finger oder einem Touchscreen-Stift bedient werden.

Der Unterschied zwischen PPC-& Smartphones und Handys

Kinder der heutigen Generation können sich das nicht mehr vorstellen, aber Handys, wo der Bildschirm nicht mit dem Finger oder mit der Sprachfunktion bedient wird, existieren noch. Ein Onlineworker würde solche Geräte nicht nutzen, aber um den Unterschied zu verdeutlichen, hier ein paar Erklärungen:

Die PPC Phones sind nicht als Spielzeug gedacht, sondern als reine Arbeitsgeräte konstruiert. Sie sind mit den Standard Smartphone-Funktionen ausgestattet und besitzen ein Betriebssystem. Die neuesten sind mit Windows 10 aufgerüstet.
Smartphones haben ein Touchscreen, sind aber eher fürs Spielen und surfen gedacht. Mit dem Android-System ist die Leistungsfähigkeit geringer. Die mobile Telefone sind auch für Onlinebüro-Aktivitäten geeignet. Durch Appfunktionen von PDF-Viewer bis zu den Office-Anwendungen verfügen sie nach den Download der Apps über alle relevanten Anwendungen, um Dokumente und Online-Tätigkeiten erledigen können.
Handys, Feature Phones genannt, haben keinen Touchscreen, sind auf das Wesentliche reduziert: Telefonieren, Mitteilungen versenden und Fotos machen. Sie verfügen nicht über Android-Funktionen.

Was man beim Kauf eines PPC Phones beachten sollte

Ein PPC Phone ist fürs erste gewöhnungsbedürftig, aber das ändert sich ganz schnell. Wichtig ist, dass Sie herausfinden, wie Sie am besten mit der Tastatur umgehen können. Die Modelle sind für die Benutzerfreundlichkeit und Handhabung konzipiert. Je nach Geschick probieren Sie die PPC Phones am besten im Fachhandel aus, wie die Ergonomie für Sie funktioniert. Wie liegt es in der Hand? Wie schwer ist es? Kommen Sie gut mit der Tastatur zurecht? Eine persönliche Beratung ist auf jeden Fall ein Besuch im Fachgeschäft wert. Es muss nicht immer die allerneuste Version eines Modells sein. Einerseits ist es ein Kostenfaktor, da ältere Modelle günstiger sind, andererseits möchten Sie ja auch auf den möglichst neuesten Stand der Technik sein. Für PPC Phones können Sie eine Menge Geld ausgeben, wenn Sie wollen.

Bei einem Handyvertrag trotz Schufa sollten Sie allerdings kein Hochpreisiges Smartphone (Pocket PC Phone) Auswählen. Weil die meisten Mobilfunkanbieter bei Kunden mit Bonitätsproblemen Mobilfunkverträge ablehnen, die sich mit dem Vertrag zusammen ein teures Handy auswählen. Wir raten ein günstiges Smartphone zu wählen oder das Handy einfach separat zu kaufen.

Fazit

Die Welt rückt zusammen und digitalisiert immer schneller. Große Datenmengen gehen durchs Netz und müssen verarbeitet werden. Für Büromenschen, die rund um die Uhr E-Mails beantworten, schreiben oder Bürokram erledigen, erleichtert ein PPC Phones ungeheuer die Arbeit. Viele große Unternehmen bieten diese Art von Geräten als Arbeitsmittel an. Es sind auf der einen Seite nette Helferlein, die unser Arbeitsleben bequemer machen. Auf der anderen Seite haben Sie Ihre Daten griffbereit und können mit Schnelligkeit und Flexibilität punkten. Gerne werden PPC Phones und Smartphone gleichgesetzt, aber momentan sind die Unterschiede nicht von der Hand zu weisen. In Zukunft aber werden diese zwei mobilen Geräte sich immer mehr angleichen und jeder wird dann einen kleiner werdenden Hochleistungs-Mini-PC in der Tasche tragen.